Compliance-Officer als Schnittstelle

Als Schnittstelle zwischen den Fachabteilungen und der Geschäftsleitung kümmern sich Compliance-Officer um den optimalen Informationsfluss zwischen dem Unternehmensmanagement und den Fachgebieten. Von den differenzierten Kompetenzen bis zu den unterschiedlichen Vorgaben zur Verschwiegenheit muss der Officer daher alles überblicken.

Schnittstelle

Wir sind Compliance-Profis und betreuen Ihre rechtlichen Angelegenheiten.

Rechtskonformität wahren

Um glatte Geschäftsabläufe sicherzustellen und die Rechtskonformität eines Unternehmens zu wahren, sollte der Compliance-Officer nicht in die unternehmenseigenen Rechtsabteilung eingebunden werden, da dies Interessenskonflikte mit sich bringen kann.

Die optimale Position des Compliance-Officers ist daher direkt unter dem Unternehmensvorstand, um Unabhängigkeit und ein direkter Berichtsweg an die Geschäftsleitung zu sichern. Berichte können dadurch unverblümt die Geschäftsleitung erreichen.

Compliance-Officer sind zuerst verantwortlich für die Rechtskonformität eines Unternehmens und dessen Geschäftsabläufe.

Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak, LL.M.

Aufgaben des Compliance-Officers

Die Aufgaben des Compliance-Officers sind vielschichtig:

  • Sicherung der Einhaltung von gesetzlichen und ethischen Vorgaben im Unternehmen durch Überwachung aller betrieblichen Prozesse und Abläufe durch einer Compliance-Management-Plattform
  • Recherche, Erfassung und Analyse von Daten und Informationen zur Steuerung des Informationsflusses
  • Sicherung reibungsloser Geschäftsabläufe durch fortwährenden Informationsfluss und Compliance-Risiko-Analysen
  • Information über rechtliche Neuerungen und Änderungen der Compliance-Richtlinien durch Training und Schulung des Personals
  • Schnittstellenfunktion als Ansprechpartner zwischen Abteilungsleitern und dem oberen Unternehmensmanagement
  • Prüfung auf Rechtssicherheit der angewandten Richtlinien mittels Controlling durch regelmäßige Analyse
Schnittstelle

Entwickeln Sie sich weiter. Vom Seminar für Einsteiger bis zur Schulung auf dem Weg zur Compliance-Fachkraft bieten wir verschiedene Level an.

  • Versteckte Werte im Gesetz

    Versteckte Werte im Gesetz

    Compliance in einem Unternehmen zu praktizieren heißt nicht, starr an Paragrafen und Vorschriften festzuhalten. Selbst wenn etwas den Regeln entspricht so kann es trotzdem sittenwidrig oder unmoralisch sein. Dieses Dilemma führt dazu, dass Compliance scheitert, wenn es ausschließlich auf Regeln ausgerichtet ist. Dem reinen Compliance-Management fehlt bekanntlich ein Gespür für die Durchsetzung ihm unbekannter Werte. […]


  • Synergien schaffen durch Vertrauenskultur

    Synergien schaffen durch Vertrauenskultur

    Man nehme eine Prise wertebasierte Compliance-Anfänge und ein paar normenbasierten Compliance-Grundlagen und schon haben wir hocheffizientes Compliance-Management für ein Unternehmen. Sowohl Werte als auch Normen können nämlich richtig abgestimmt aufeinander das Compliance-Management eines Unternehmens stärken. Unternehmen sollten demzufolge durch das Compliance-Management eine Vertrauenskultur schaffen und Selbstverantwortung festigen. Werte und Normen sollten im Einklang miteinander stehen. […]


  • Externe Regeln und die eigene Moral

    Externe Regeln und die eigene Moral

    Widerspricht ein Fehlverhalten generell der eigenen Moral und der des Umfelds, so kann dies falsches Verhalten verhüten. Werte und Regeln, die in einer Gesellschaft generell gebräuchlich sind bilden die Moral. Menschen empfinden moralisches Handeln als gerecht und sind damit einverstanden. Zweck von Moral Die ethisch-sittliche Werte steuern in einer Gesellschaft die Lebensführung der Menschen. Moral […]


  • Compliance-Officer mit Haftung und Verantwortung

    Compliance-Officer mit Haftung und Verantwortung

    Mit einer Directors-and-Officers-Versicherung (Directors-and-Officers-Versicherung, Organ- oder Manager-Haftpflichtversicherung) kann ein Unternehmen seinen Compliance-Officer im zivilrechtlichen Rahmen schützen. Schließlich steht der Compliance-Officer in Haftung und Verantwortung. Eine D&O-Versicherung ist eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung und zählt zu den Berufshaftpflichtversicherungen. Der Chief-Compliance-Officer trägt das höchste Haftungsrisiko. Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak, LL.M. Versicherung abschließen Eine D&O-Versicherung schließt ein Unternehmen für seine Organe […]


  • Compliance-Beauftragter mit Erfahrung werden

    Compliance-Beauftragter mit Erfahrung werden

    BWL, Informatik, Jura – wer Compliance-Officer werden möchte, schafft mit einem rechtwissenschaftlichen, betriebswirtschaftlichen oder informationswissenschaftlichen Studium eine gute Grundlage. Umso mehr Berufserfahrung ein Compliance-Officer vorweist, desto mehr Gehalt kann er verlangen. Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak, LL.M. Erfahrung sammeln Ein Compliance-Officer sollte mit dem Unternehmen vertraut sein, in dem er die Funktion als Compliance-Officer ausüben möchte. […]


  • Kenntnisse und Fähigkeiten eines Compliance-Officers

    Kenntnisse und Fähigkeiten eines Compliance-Officers

    Rechtsverständnis, unternehmerisches Verständnis und Sicherheit im Umgang mit Daten – das sind die wichtigsten Eigenschaften eines Compliance-Officers. Darüber hinaus gibt es jedoch noch weiter Kenntnisse und Fähigkeiten, die zu den Anforderungen an einen Compliance-Officer gehören. Strategisches Denken ist eine Fähigkeit, die keinem Compliance-Officer fehlen sollte. Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak, LL.M. Wir bieten Ihnen eine Weiterbildung […]


  • Erste Compliance-Schritte eines Compliance-Officers

    Erste Compliance-Schritte eines Compliance-Officers

    Zu den ersten Compliance-Schritte eines Compliance-Officer gehört der Aufbau eines Compliance-Management-Systems. Für einige Unternehmen ist Compliance etwas völlig neues und sie machen sich gerade erst damit vertraut erste Compliance-Schritte zu unternehmen. Andere Unternehmen wiederum haben schon ein vollwertiges Compliance-Management-System etabliert. Wir sind Fachanwälte. Nutze Sie eine erste Compliance-Beratung. Compliance-Analyse Der Compliance-Officer beschäftigt sich zunächst mit […]


  • Interner Compliance-Officer

    Interner Compliance-Officer

    Je größer das Unternehmen, desto umfassender die Compliance-Anforderungen. Ein einzelner interner Compliance-Officer kann daher schnell gefordert sein. Compliance verzweigt sich schließlich in sämtliche Unternehmensbereiche in denen Gesetze und Vorgaben herrschen. Schon im Lichte der vorhandenen Regelungsdichte für Unternehmen und Unternehmer, grenzüberschreitender Aktivitäten, der zunehmende Regulierung und insbesondere der besonderen Haftung für die Leitungsorgane muss heute […]


  • Compliance-Officer als Schnittstelle

    Compliance-Officer als Schnittstelle

    Als Schnittstelle zwischen den Fachabteilungen und der Geschäftsleitung kümmern sich Compliance-Officer um den optimalen Informationsfluss zwischen dem Unternehmensmanagement und den Fachgebieten. Von den differenzierten Kompetenzen bis zu den unterschiedlichen Vorgaben zur Verschwiegenheit muss der Officer daher alles überblicken. Wir sind Compliance-Profis und betreuen Ihre rechtlichen Angelegenheiten. Rechtskonformität wahren Um glatte Geschäftsabläufe sicherzustellen und die Rechtskonformität […]


  • Compliance-Manager sind gefragt

    Compliance-Manager sind gefragt

    Die Nachfrage nach Compliance-Managern ist hoch. Qualifizierte Fachkräfte im Bereich Compliance werden händeringend gesucht. Wir sind Fachanwälte. Nutze Sie eine erste Compliance-Beratung. Zuständigkeit des Compliance-Manager Als Verantwortliche für die Rechtskonformität aller Prozesse und Geschäftsabläufe innerhalb eines Unternehmens sind Compliance-Manager dafür zuständig, dass der Unternehmensbetrieb nach geltenden Gesetzen und innerbetrieblichen Standards abläuft. Der Compliance-Manager überwacht aktiv […]


Compliance-Officer als Schnittstelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen