horak.
RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB /
FACHANWÄLTE / PATENTANWÄLTE /

Compliance & Recht

Kanzlei für Compliance, Compliance Management, Compliance Officer, Kartellrecht, Geldwäschegesetz, Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Versicherungsrecht, Gesellschaftsrecht, Datenschutzrecht, Arbeitsrecht, Wirtschaftsstrafrecht, internationales Recht, Fachanwalt

Strafen im Compliance-Management-System

  • Informieren und kommunizieren erforderlich
    Informieren und kommunizieren erforderlich

    Die Fähigkeit eines Unternehmens, sich an geltende Gesetze, Richtlinien und freiwillige Grundsätze zu halten, spiegelt sich in seiner Reputation wider. Wir bieten Compliance-Schulungen an. Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak, LL.M. Vom Seminar für Einsteiger bis zur Schulung auf dem Weg zur Compliance-Fachkraft bieten wir verschiedene Level an. Die wiederkehrende Schulung der Mitarbeiter sowie interne als auch…

    mehr


  • CMS überwachen und verbessern
    CMS überwachen und verbessern

    Wir sind deutschlandweit vertreten. Besuchen Sie unseren Hauptsitz sowie unsere Zweigstellen. IDW PS 980 ist die laufende Überwachung und Verbesserung des Compliance-Management-System (CMS). Angemessenheit und Wirksamkeit des CMS werden überwacht. Eine ausreichende Dokumentation des CMS ist für die Überwachung erforderlich. Ist das Compliance-Management-System angemessen und zeitgemäß? Funktioniert es noch? Das sind die Fragen, die sich…

    mehr


  • Strafen im Compliance-Management-System
    Strafen im Compliance-Management-System

    Eine Strafe ist eine Sanktion für ein bestimmtes Verhalten. Normalerweise straft der Erzieher, der Staat oder der Vorgesetzten ein Unrecht. Dafür muss das Verhalten jedoch zuerst als unangebracht qualifiziert sein. Strafen sind in der Rechtswissenschaft, Theologie, Philosophie, Psychologie und in den Erziehungswissenschaften bedeutend. Wir sind Fachanwälte. Nutzen Sie eine erste Beratung mit uns. Arten von…

    mehr


  • Compliance ordentlich prüfen
    Compliance ordentlich prüfen

    Konzeption, Angemessenheit und Wirksamkeit, das sind die drei Prüfstufen, die eine Prüfung des Compliance-Management-Systems durchläuft. Für den unabhängigen Auditor ist dabei interessant, ob die geltenden Richtlinien und gesetzlichen Vorschriften im Unternehmen eingehalten werden. Ein Compliance-Audit stellt eine umfassende Prüfung innerhalb eines Unternehmens dar. Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak, LL.M. Zweck der Compliance-Prüfung Mit einer Compliance-Prüfung möchten…

    mehr


  • Angriffe durch Trojaner, Viren oder Cyber-Attacken vermeiden
    Angriffe durch Trojaner, Viren oder Cyber-Attacken vermeiden

    Vom Seminar für Einsteiger bis zur Schulung auf dem Weg zur Compliance-Fachkraft bieten wir verschiedene Level an. Jeder, der schon einmal einen Systemausfall erlebt oder einen Datenverlust erlitten hat, weiß, wie verletzlich wir bei der täglichen Arbeit im Büro, in der Produktion und vermehrt auch unterwegs geworden sind. Steigende Angriffe auf Firmennetzwerke zeigen die Ausmaße…

    mehr


  • Kaizen trifft Compliance
    Kaizen trifft Compliance

    Besteht eine große Bereitschaft zum Wandel, so kann eine Unternehmensführung das Kaizen-Prinzip anwenden. Kaizen bedeutet eine kontinuierliche Verbesserung aller Unternehmensfunktionen, einschließlich der Prozesse, Produkte und Dienstleistungen unter Einbeziehung aller Mitarbeiter und Führungskräfte. Kaizen ist ein bedeutendes japanisches Management-Konzept. Compliance im stetigen Wandel Stetiger Wandel liegt in der Natur des Compliance. Rechtsprechungen im Bereich Datenschutz oder…

    mehr


  • Die philosophische Seite des Compliance-Management
    Die philosophische Seite des Compliance-Management

    Umweltschutz, Markenrechte oder Arbeitnehmerrechte – das sind die speziellen Bereiche, auf die sich Compliance konzentriert. Compliance bedeutet die Verankerung von Regeln innerhalb eines Unternehmens. Die Regeln geben den ethischen Standard eines Unternehmens wieder und sollen vor allem Mechanismen erschaffen, um Regel- und Gesetzesverstöße zu identifizieren und zu sanktionieren. Wir beraten und unterstützen Sie in allen…

    mehr


  • Ethische Auswertung im Compliance
    Ethische Auswertung im Compliance

    Ein Unternehmen sollte sich darüber im Klaren sein, welche Werte es lebt und welche Maßnahmen erforderlich sind, um den Wertekanon des Unternehmens zu verbessern. Ob ein bestimmtes Handeln seine Berechtigung hat ist nicht die einzige Frage, die sich ein Unternehmen stellen sollte bei der Bestandsaufnahme seiner Werte. Ein bedeutender Punkt der philosophischen Arbeit ist eine…

    mehr


  • Versteckte Werte im Gesetz
    Versteckte Werte im Gesetz

    Compliance in einem Unternehmen zu praktizieren heißt nicht, starr an Paragrafen und Vorschriften festzuhalten. Selbst wenn etwas den Regeln entspricht so kann es trotzdem sittenwidrig oder unmoralisch sein. Dieses Dilemma führt dazu, dass Compliance scheitert, wenn es ausschließlich auf Regeln ausgerichtet ist. Dem reinen Compliance-Management fehlt bekanntlich ein Gespür für die Durchsetzung ihm unbekannter Werte.…

    mehr


  • Rolle der Philosophie im Compliance-Management
    Rolle der Philosophie im Compliance-Management

    Moral, Werte, Sittlichkeit – die Philosophie liefert die Blaupause für Gesetze. Dafür ist eine ethische Reflexion erforderlich. Obwohl das Compliance-Management hauptsächlich eine juristische Aufgabe darstellt, spielt auch die Philosophie eine bedeutende Rolle. Das heißt die philosophische Seite des Compliance-Managements zeigt sich nicht nur in den Rechtswissenschaften selbst, sondern auch in der Gesetzgebung. Wir beraten und…

    mehr


Eine Strafe ist eine Sanktion für ein bestimmtes Verhalten. Normalerweise straft der Erzieher, der Staat oder der Vorgesetzten ein Unrecht. Dafür muss das Verhalten jedoch zuerst als unangebracht qualifiziert sein.

Strafen sind in der Rechtswissenschaft, Theologie, Philosophie, Psychologie und in den Erziehungswissenschaften bedeutend.

Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak, LL.M.

Wir sind Fachanwälte. Nutzen Sie eine erste Beratung mit uns.

Arten von Strafen im Compliance-Management-System

Die Strafe im Compliance-Management-System reichen von der fristlosen Kündigung bis zur Verwarnung. Es ist wichtig, dass die Sanktionen mit dem Arbeitsrecht vereinbar sind. Ist die Sanktion im Arbeitsvertrag vorgesehen, so kann das Unternehmen beispielsweise die Boni zurückfordern. Eine weitere Maßnahme kann sein, dass ein Mitarbeiter, der die Regeln nicht einhält seine Beförderung riskiert oder sogar den Arbeitsplatz.

Kaizen

Wir beraten und unterstützen Sie in allen Compliance-Fragen.

Faktoren zur Ermittlung der Strafe

Bei der internen Untersuchung sollten einige Faktoren für die Bewertung des Verstoßes und die zu ermittelnde Strafe Berücksichtigung finden.

Ob der Mitarbeiter an Compliance-Schulungen teilgenommen hat ist wichtig für die Ermittlung der Strafe.

Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak, LL.M.

Zuerst ist die Funktion des Mitarbeiters zu berücksichtigen. Außerdem sollte die Rolle des Vorgesetzten in die Bewertung mit einfließen. Für das Strafmaß ist wichtig, ob der Mitarbeiter vorsätzlich oder fahrlässig handelte. Weiter sollte geprüft werden, ob der Mitarbeiter zum ersten Mal einen Verstoß beging oder widerholt handelte. Wenn sich der Mitarbeiter kooperativ zeigt bei der Aufklärung des Falls, so kann das Verhalten ebenfalls bei der Strafe beachtet werden.

Werte

Vom Seminar für Einsteiger bis zur Schulung auf dem Weg zur Compliance-Fachkraft bieten wir verschiedene Level an.

  • Anreize und Sanktionen als Instrumente
    Anreize und Sanktionen als Instrumente

    Anreize und Sanktionen sind Instrumente, die im Compliance-Recht eingesetzt werden, um das Einhalten von gesetzlichen Vorschriften, Unternehmensrichtlinien und ethischen Standards zu fördern und sicherzustellen. Sie dienen dazu, Mitarbeiter und Organisationen dazu zu motivieren, sich regelkonform zu verhalten und bei Nichteinhaltung entsprechende Konsequenzen zu ziehen. Wir sind deutschlandweit vertreten. Besuchen Sie unseren Hauptsitz sowie unsere Zweigstellen.…

    mehr


  • Strafen im Compliance-Management-System
    Strafen im Compliance-Management-System

    Eine Strafe ist eine Sanktion für ein bestimmtes Verhalten. Normalerweise straft der Erzieher, der Staat oder der Vorgesetzten ein Unrecht. Dafür muss das Verhalten jedoch zuerst als unangebracht qualifiziert sein. Strafen sind in der Rechtswissenschaft, Theologie, Philosophie, Psychologie und in den Erziehungswissenschaften bedeutend. Wir sind Fachanwälte. Nutzen Sie eine erste Beratung mit uns. Arten von…

    mehr


  • 7 Todsünden der IT-Compliance
    7 Todsünden der IT-Compliance

    Obwohl Rechtsabteilungen und Risikomanagement meist zuständig für Compliance sind, ist die IT-Abteilung ebenso in die Compliance-Materie eingebunden, um rund um Sicherheit zu gewährleisten. Somit ist IT-Compliance ein bedeutender Bestandteil der Compliance-Materie. Die Fülle von Vorschriften zur Regulierung der IT-Systeme und Daten wächst. Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak, LL.M. Zuständigkeit des Chief Information Officer Vorschriften, die Daten,…

    mehr


  • IT-Compliance befolgen
    IT-Compliance befolgen

    Mit IT-Compliance konzentriert sich die Unternehmensführung auf die Einhaltung der gesetzlichen, unternehmensinternen und vertraglichen Regelungen im IT-Bereich. IT ist ein Kürzel und umschreibt die Technologie für die Datenverarbeitung. Man kann die Abkürzung auch mit Informationstechnik (information technology) oder Informationstechnologie beschreiben. Schwerpunkte der IT-Compliance Informationssicherheit, Verfügbarkeit, Datenaufbewahrung sowie Datenschutz sind die Schwerpunkte der IT-Compliance. Die Schwerpunkte…

    mehr


  • Welche typischen Complliance-Risiken bestehen?

    Sowohl Verstöße von Mitarbeitern gegen gesetzliche oder sonstige externe Regelungen als auch die Missachtungen interner Richtlinien mit möglichen Konsequenzen für den Betrieb und deren Mitarbeiter stellen Compliance-Risiken dar. Ob der Verstoß vorsätzlich oder fahrlässig erfolgte, ist dabei zur Haftng zum Grunde häufig genauso unbedeutend, wie die Tatsache, ob die Missachtung nur teilweise oder vollständig passierte.…

    mehr


  • Anreize und Sanktionen zur Einhaltung der Compliance-Regeln

    Anreize und Sanktionen für das Einhalten von Regeln können eine steuernde Wirkung entfalten. Der Einsatz von diesen Kontrollmechanismen ist intern durch das Unternehmen möglich aber auch extern durch zuständige Behörden. Belohnen und bestrafen Unternehmen ihre Mitarbeiter für das Einhalten oder nicht einhalten von Regeln auf die richtige Art und Weise, so steigt die Chance auf…

    mehr


Strafen im Compliance-Management-System

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
Consent Management Platform von Real Cookie Banner